Tierschutz Lauf


Direkt zum Seiteninhalt

Kastration - Leserbrief

K R S

Leserbrief aus der Zeitschrift „Geliebte Katze“ Ausgabe 12/2000

H:\privat\lauf\bilder\leserb1.gif
Error File Open Error

Warum kastrieren?

Wir wollen zu unserem Kater wieder eine Katze haben und dann Babys.
Wenigstens ein- oder zweimal.
Ich finde Katzenbabys sooo süß.
Aber der Tierschutzverein will uns keine Katze geben, wenn wir sie nicht kastrieren lassen.
Warum machen die sowas?
Biene, per e-mail








Weil sie Katzen lieben und echte Tierschützer sind.
Aus den süßen Katzenbabys werden große Katzen.
Die sind dann nicht mehr so süß und landen deshalb oft im Tierheim.
Die Tierheime bei uns sitzen voll mit Katzen, die „überflüssig“ sind.
Noch viel mehr Katzen werden sogar einfach ausgesetzt, schlagen sich auf der Straße durch.
Es sind tausende von Katzen jedes Jahr.
Das ist ein Elend ohne Ende.
Dagegen hilft nur eine strenge Geburtenkontrolle.
Es dürfen nicht mehr so viele Kätzchen geboren werden.

Dabei ist wirklich jede Katze wichtig.
Warum, das zeigt dir dieses Rechen-Beispiel:
Wenn eine Katze zwei Würfe mit je 6 Kätzchen hat, sind das 12 Kätzchen.
Wenn alle 12 überleben und im nächsten Jahr selber zwei Würfe mit je 6 Kätzchen haben, sind das schon 144 Katzen
Und wenn diese 144 im 3. Jahr auch wieder 12 Junge haben, bist du bei 1.728 Katzen! ......
Selbst wenn die Rechnung nur von 2,8 überlebenden Kätzchen pro Wurf ausgeht (weil einige verhungern, an Krankheiten sterben, überfahren werden usw.), kommt nach 10 Jahren eine Zahl von über 80 Millionen Katzen heraus!

Deshalb lassen Tierschützer jede Katze kastrieren.
Zu Katzenbabys könntest du trotzdem kommen: In jedem Sommer werden schachtelweise „überflüssige“ Kätzchen bei Tierheimen und Tierschützern abgeliefert.
Und es gibt nie genügend Pflegeplätze für sie.
Rede doch mal mit den Tierschützern, ob du Babys aufnehmen kannst.




Homepage | A B | E F G | K R S | T U V W Z | Links | pdf - Dateien | Impressum | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü